Teilen
Nach unten
Meidericher
Meidericher

Admins
Anzahl der Beiträge : 8063
Anmeldedatum : 22.02.14
Arbeit/Hobbys : Zechen Forum / Fotografieren

Zeche Möller in Gladbeck-Schultendorf Empty Zeche Möller in Gladbeck-Schultendorf

am Do 30 Okt 2014, 19:33
Die Gesellschaft für Mutungsbohrungen Gladbeck wurde 1870 gegründet und erbohrte alle Fundflöze der späteren Zechen in Gladbeck. Sie gehörte damals August Thyssen, der seine Aktivitäten ins mittlere Ruhrgebiet ausweiten wollte. Ein Teil der Felder wurde 1873 und 1888 an die spätere Nachbarzeche Graf Moltke verkauft. 1902 kaufte der preußische Staat die Schachtanlage Vereinigte Gladbeck. Die Schächte 1/2 erhielten den Namen Möller nach dem damaligen Minister für Handel und Gewerbe, die Schächte 3/4 den Namen Rheinbaben nach dem Düsseldorfer Regierungspräsidenten. Von 1935 bis 1966 lief der Betrieb getrennt. Nach der Zusammenlegung kam wegen der Kohlekrise der Silllegungsbeschluss, obwohl die Anlage hochmodern war und ab 1963 16 Mio. DM investiert worden waren. Es war auch der Aufschluss der Kohlevorräte der Gelsenkirchener Zeche Scholven (1963 stillgelegt) geplant, wurde aber zu Gunsten der weiter östlich gelegenen Zeche Westerholt wieder verworfen. Alle Anlagen gehörten zur Hibernia AG. Proteste der Stadt Gladbeck und der Gewerkschaft blieben ohne Erfolg und 1967 kam des Ende.


Aktuelle Daten:
Das Forum Zechenfreunde.com ist am Sa 22 Feb 2014 eröffnet worden und ist heute genau 2121 Tage alt.
199 User haben bisher 17656 Beiträge geschrieben in 30 Foren.
Davon hast Du, Gast, seit Deiner Anmeldung 24 Beiträge erstellt.
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten